Prot. Kirchengemeinde Schifferstadt

Gemeindebrief “Kanal 7”
April, Mai, Juni 2017

Abende zur christlichen Spiritualität
27.04.-18.05.2017

CVJM-Kinderfreizeit 2017
05.07.-14.07.2017

 

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten:
Ev. Kirchengemeinde
Kto. 0190 006 585
BLZ 545 500 10
Sparkasse Vorderpfalz
IBAN
DE77 545.500.10.0190.006.585
BIC: LUHSDE6AXXX

Kontakt:
Prot. Pfarramt 1 (Pfr.Erlenwein)
Langgasse 61
67105 Schifferstadt
Tel. 06235-95 93 53
Mail: evpfarramt1(at)evkirche-schifferstadt.de

Prot. Pfarramt 2 (Pfrn. Abel-Pohlack)
Von-Denis-Strasse 1
67105 Schifferstadt
Tel. 06235-983 97
Mail: evpfarramt2(at)evkirche-schifferstadt.de

Impressum|Datenschutz

Ev.Krankenpflegeverein
Kontakt: Wolfgang Schulte, c/o Ökumenische Sozialstation, Kirchenstrasse 16, 67105 Schifferstadt, Mobil: 0171-1 29 09 23

Seit Jahrzehnten unterstützten die Pflegevereine die „Armen-, Alten- und Krankenpflege“ in den Kirchengemeinden, früher durch die Tätigkeit der Ordensschwestern oder Diakonissen, heute durch die Pflegekräfte der Ökumenischen Sozialstation.Durch diese Unterstützung kann die Sozialstation ihrem karitativen/diakonischen Auftrag nachkommen. Dank der finanziellen Hilfen der Vereine kann zusätzliche Zuwendung für die Patienten gewährt werden. Darüber hinaus gewähren die Pflegevereine ihren Mitgliedern einen Rabatt, falls die Pflegekassen die Kosten für die von den Pflegekräften erbrachten Leistungen nicht komplett übernehmen.

Beispiel: Eine Pflege ist notwendig, und von der Pflegekasse ist die Pflegestufe I mit einer monatlichen Sachleistung von 420 € anerkannt. Der Patient oder die Angehörigen haben aber zusätzliche Leistungen vereinbart, wodurch ein Rechnungsbetrag von 870 € entsteht. Von der Pflegekasse werden 420 € übernommen, 450 € müsste der Patient tragen.
Nach der geltenden Rabatt-Regelung werden 2/3, jedoch maximal 200 € im Monat übernommen, wodurch der Patient 250 € selbst zahlen muss. Ihm entsteht somit eine Ersparnis von 200 € pro Monat ... und das bei einem Jahresbeitrag von nur 25 €
  Für neu eingetretene Mitglieder gilt eine Rabattsperrfrist von einem Jahr.
 Mitbürger ab dem 51. Lebensjahr zahlen laut Satzung eine Aufnahmegebühr von 25.- € [ab dem 61. Lebensjahr 50.- € / 71. Lebensjahr 75.- €  / 81. Lebensjahr 100.- € Aufnahmegebühr].

    Durch den allgemeinen Rückgang der Anzahl der Ordensschwestern und Diakonissen ist auch in Schifferstadt eine Lücke im Bereich der geistlichen/spirituellen Versorgung in der Pflege  entstanden.
Diesen Teil der Versorgung müssen andere Dienste über-nehmen. So hat sich in Schifferstadt die Hospizbewegung etabliert, die sich zu einem Hospizdienst (mit haupt-amtlicher Hospizschwester) entwickelt hat. Der Hospiz-dienst betreut und begleitet die Patienten in der letzten Lebensphase und unterstützt die Angehörigen im Abschiednehmen durch Angebote in der Trauerarbeit.
    Der Hospizdienst wird von den Pflegevereinen tatkräftig unterstützt. Die Vereine helfen Finanzierungslücken zu überbrücken, übernehmen Fortbildungskosten für die Hospizhelfer/innen und Sachmittelkosten.

 Durch Ihre Mitgliedschaft und Ihren Jahresbeitrag unterstützen Sie aktiv die Ökum. Sozialstation und den Hospizdienst in Schifferstadt !
Krankenpflegeverein Beitrittserklaerung
Krankenpflegeverein Satzung
Krankenpflegeverein Beitrittserklärung