Prot. Kirchengemeinde Schifferstadt

Gemeindebrief “Kanal 7”
April, Mai, Juni 2017

 

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten:
Ev. Kirchengemeinde
Kto. 0190 006 585
BLZ 545 500 10
Sparkasse Vorderpfalz
IBAN
DE77 545.500.10.0190.006.585
BIC: LUHSDE6AXXX

Kontakt:
Prot. Pfarramt 1 (Pfr.Erlenwein)
Langgasse 61
67105 Schifferstadt
Tel. 06235-95 93 53
Mail: evpfarramt1(at)evkirche-schifferstadt.de

Prot. Pfarramt 2 (Pfrn. Abel-Pohlack)
Von-Denis-Strasse 1
67105 Schifferstadt
Tel. 06235-983 97
Mail: evpfarramt2(at)evkirche-schifferstadt.de

Impressum|Datenschutz

Die Prot. Kirchengemeinde Schifferstadt wurde als selbständige Gemeinde im April 1921 gegründet. . Zuvor war die Kirchengemeinde fast 350 Jahre lang eine Filiale der Ev. Pfarrei Iggelheim. Rund 400 Mitglieder zählte damals die Kultusgemeinde, die heute mit über 4000 Gemeindegliedem ihre Zahl mehr als verzehnfachen konnte. Um ein vielfaches Gewachsen ist damit auch das Kirchenleben und die damit verbundenen Angebote und Aufgaben.

Lange Zeit trennten religiöses Bekenntnis und politische Zugehörigkeit Groß- und Klein-Schifferstadt. Die Landaufteilung (Klein-Schifferstadt kam 1574 zur Kurpfalz) und die Reformation waren die Keimzellen für das Entstehen einer evangelisch-reformierten Kultusgemeinde auf dem "Dörfel". Nach dem dreißigjährigen Krieg war diese auf nur noch vier Familien mit 20 Personen dezimiert. Aber bereits um 1683, sicherlich unter besonders großen Opfern, waren die Protestanten in der Lage, die Martin-Luther-Kirche zu bauen. Das unter Denkmalschutz stehende Kirchlein beherbergt mit der 1864 gebauten Schlimbach-Orgel ein als "Klangdenkmal" geschütztes weiteres Kleinod. Organisten, Kirchendiener und Glöckner in einer Person waren die Lehrer, die im früheren Schulsaal (jetzt der Gemeindesaal gegenüber der Lutherkirche) im Durchschnitt etwa 60 Kinder unterrichteten..

Nach dem zweiten Weltkrieg wuchs die Kirchengemeinde durch die Flüchtlinge und die Vertriebenen stark an. So wurde 1954 eine zweite größere Kirche im Süden von Schifferstadt gebaut, die Gustav-Adolf-Kirche.
1967 wurden daneben das Gemeindezentrum und die heutige Kindertagesstätte “Rappelkiste” errichtet.

Die Pfarrerinnen und Pfarrer in der Prot. Kirchengemeinde Schifferstadt

Hermann Stepp (Pfarrverweser)

1921 - 1923

Wilhelm Wolff

1924 - 1933

Karl Miltenberger

1933 -1949

Otto Bauer

1949 - 1954

Jakob Walter Dreyer

1956 - 1964

Karl Gerhard Wien

1965 - 1972

Dr. Klaus Bümlein

1972 - 1984

Hansdieter Heck

1984-1988

Michael Erlenwein

Seit 1988

Thomas Jakubowski (Pfarrstelle 2)

1994 - 2002

Barbara Abel-Pohlack (Pfarrstelle 2)

Seit 2002

 

Gemeindehaus Langgasse

Gemeindehaus Langgasse

Gemeindezentrum Lillengasse

Kindertagesstätte Dörfelnest

Kindertagesstätte Rappelkiste